Medienpartner:

Partnerverbände:

Berliner Immobilienkongress 2016

Medienpartner:

Partnerverbände:

2. Berliner Immobilien­kongress

Samtag, 29. April 2017, 9–16 Uhr
0341 211 91 11

Berliner Immobilienkongress 2016

Aktuelles
Erfolgreiche Kongresspremiere mit intensiven Diskussionen und vollen Hauptpanels

Erfolgreiche Kongresspremiere mit intensiven Diskussionen und vollen Hauptpanels

350 Teilnehmer und Referenten, volle Hauptpanels, intensive Diskussionen in den kleinen Panels und gute Feedbacks. Der 1. Berliner Immobilienkongress ging am 24. Mai erfolgreich zu Ende. Unser Dank gilt auch den Moderatoren Gerda Gericke, Christian Hunziker, Ralf Schönball, David Eckel und Andreas Förner.

Lesen Sie mehr

So funktioniert in Berlin erfolgreiches Hotel-Business: Motel-One-Development-Chef Glahn im Podium

So funktioniert in Berlin erfolgreiches Hotel-Business: Motel-One-Development-Chef Glahn im Podium

Einer der Sieger auf dem heiß umkämpften Hotelmarkt verstärkt das Podium vom "Hotelmarkt Berlin". Ullrich Glahn, Development Director bei Motel One zeigt, wie er von den Touristenrekordzahlen in Berlin profitiert. Seit 15 Jahren ist er der innovative Kopf bei einem Unternehmens, dass stetig steigende Umsätze fährt.  

Lesen Sie mehr

Das sind Berlins 12 neue Goldgruben

Das sind Berlins 12 neue Goldgruben

Berlin baut – und das in echten Hauptstadtdimensionen. 45.000 neue Wohnungen sollen in 12 Kiezen entstehen – pro Jahr 15.000. Wie stemmt Berlin dieses Megaprojekt? Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen in Berlin diskutiert diese Frage mit den Vorständen und Präsidenten des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V., der PROFI PARTNER AG, dem Immobilienverband IVD Bundesverband und der GESOBAU AG.

Lesen Sie mehr

 

1. BERLINER IMMOBILIENKONGRESS am 24. Mai 2016

Berlin schlägt wieder einmal alle Erwartungen. Der Zuzug ist rekordreif und der Immobilienmarkt boomt. Bausenator Andreas Geisel (SPD) spricht dieser Tage sogar von einer zweiten Gründerzeit. Schon zwischen 2020 und 2025 könnte die Bevölkerungszahl bei vier Millionen liegen. Der Druck auf die Hauptstadt steigt. Nicht nur Anleger wollen wissen: Wo entstehen die nächsten Hot-Spots? Welche Strategie fährt der Senat? Wie verändert sich die Nachfrage am Wohnungsmarkt? Wie reagieren Büro-, Retail- und Hotelmärkte?

Der 1. BERLINER IMMOBILIENKONGRESS gibt ANTWORTEN

  • Hochkarätige Referenten informieren kompakt zu aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Wohnen, Büro, Retail, Invest, Hotel und Logistik.
  • Entscheider und wichtige Akteure der Immobilienbranche sowie angrenzende Dienstleistungen treffen im dbb forum berlin aufeinander.
  • Stararchitekten inspirieren den Kongress mit Podiumsdiskussionen zur Zukunft Berlins.

Fest steht: Berlin zieht sogartig an. Über allem steht darum jetzt die Frage nach dem Umgang mit dem Wachstum. Wie der Wandel eine Chance für die Stadt sein kann, erfahren Sie im Panel „Wie weiter Berlin I – Perspektiven der Stadtentwicklung“. Der Senat für Stadtentwicklung und Umwelt diskutiert gemeinsam mit Vertretern der Immobilienwirtschaft Standortpolitik und Projekte rund um den Wohnungsneubau.

Ist Wohnraum schon Mangelware?

Eine zentrale Frage wird die Schaffung neuen Wohnraums sein. Grundstücke sind in Berlin Mangelware. Kreativität im Neubau ist gefragt wie nie zuvor. Geht der Trend künftig zu immer kleineren Wohnungen? Im Themenbereiche „Wohnen“ stellen wir innovative und praxisnahe Wohnkonzepte in den Mittelpunkt. Geschäftsführer und Vorstände von Wohnungsbaugesellschaften, -genossenschaften und privaten Wohnungsunternehmen sowie Projektentwickler und Bauträger zeigen, wo ein Umdenken in der Realisierung von Neubauquartieren nötig ist und wie der Spagat zwischen Wohnungsmangel, Neubau und bezahlbares Wohnen gestemmt werden kann. Mieten oder kaufen? Eine fundierte Einschätzung des Wohnungsmarktes hilft parallel Anlegern, Käufern und Investoren bei der richtigen Entscheidung.

Alte und neue Hotspots

Stadtentwickler und Investoren erneuern ihr Bekenntnis zu einem der wichtigsten Einkaufs- und Geschäftsviertel der Hauptstadt – der City West. Spannend wird auch die Frage: Wie entwickelt sich gleichzeitig Friedrichshain-Kreuzberg – der Stadtteil mit Berlins höchster Bevölkerungsdichte, viel Licht aber auch Schattenseiten? Ebenfalls im Fokus: Treptow-Köpenick-Adlershof – die neuen Hotspots von Ost-Berlin.

Gewerbeimmobilien auf Wachstumskurs

Der Run auf Berlins Wohnungen würde nicht lange anhalten wenn nicht auch der Arbeitsmarkt mitzöge. Die gute Nachricht vorweg: Berlins Arbeitslosenquote liegt derzeit so tief, wie zuletzt 1991. Fachkräfte erfahren nahezu paradiesische Zustände. Zu verdanken ist das auch den Start-Ups, die in der Trendmetropole Büro- und Retailflächen nachfragen. Parallel dazu erreicht der Hotelmarkt immer höhere Rekorde.

 

Im Themenbereich Immobilien-Spezial erfahren Sie, welche Trends so unterschiedliche Märkte wie Logistik, Neubau und Altengerechtes Wohnen bestimmen. Sie alle vereint die Suche nach Innovation und der große Bedarf nach neuen marktgerechten Lösungen.

 

Herausforderung Flüchtlingsunterbringung

Wie Berlin den Flüchtlingsansturm bewältigt und unter welchen Bedingungen die Immobilienwirtschaft den Bedarf befriedigen kann, welche Rechtsfragen auf die Branche zukommen steht im Zentrum des Panels „Flüchtlinge und Immobilienwirtschaft“

 

Die Zukunft der Architektur

Im Abschluss des Kongresses laden wir Sie herzlich ein, den Diskussionen der Star-Architekten unter dem Motto „Wie weiter Berlin II – Visionen für eine europäische Metropole der Zukunft“ zu folgen.

Durchgeführt wird der Kongress gemeinsam mit dem Medienpartner DER TAGESSPIEGEL – Berlins führender Tageszeitung und Entscheider- Medium.

Vorschau

 Der 2. Berliner Immobilienkongress findet im Frühsommer 2017 statt. Genauere Informationen demnächst!

Informationshotline:
0341 211 91 11

Der Berliner Immobilien­kongress richtet sich an

  • Anbieter von Logistikimmobilien und -flächen
  • Architekten und Ingenieurgesellschaften
  • Asset- und Propertymanager
  • Banken und Versicherungen
  • Bauträger und Projektentwickler
  • Berater und Juristen
  • Eigentümer und Eigentümervertreter von Gewerbeimmobilien und -flächen (Office, Retail, Hotel, Corporate Real Estate, Industrial, Öffentliche Liegenschaftsgesellschaften)
  • Institutionelle und private Investoren
  • Kammern und Verbände
  • Makler, Verwalter, Vertriebe
  • Politik, Verwaltung, Kommunen
  • Technische Dienstleister und Bauunternehmen
  • Wirtschafts-, Unternehmens- und Standortberater
  • Wirtschaftsförderungs- und Landesentwicklungsgesellschaften
  • Wohnungswirtschaft (kommunale, private und genossenschaftliche Bestandshalter)

Weiterempfehlen

Kongresspartner:


Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weiterhin wird auf dieser Website das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung